Startseite / Spezieller Inhalt / Daunenfüllkraft: erklärt

Daunenfüllkraft: erklärt

Bauschkraft ist ein häufig verwendeter Begriff für Daunenprodukte, der leicht missverstanden werden kann. Wir haben diesen kurzen Leitfaden zusammengestellt, um diese Verwirrung zu klären und die Auswahl von Daunenjacken und Schlafsäcken reibungsloser und angenehmer zu gestalten.

Beginnen wir mit einem Quiz. Schauen Sie sich die Daunenzylinder im Bild unten an und versuchen Sie zu erraten, welche Daunenmenge mehr wiegt.

Würde es Sie überraschen zu erfahren, dass jeder Daunenzylinder gleich wiegt? Jeder der obigen Zylinder fasst nur 30 g Daunen. Die technische Definition von Bauschkraft ist das Maß für das Volumen von 30 g Daunen, die in einem Zylinder verdrängt werden. Das obige ist ein großartiges Bild für das, was das bedeutet. Im Klartext: Je höher die Bauschkraft, desto flauschiger ist die Daune, hält mehr Luft und nimmt somit mehr Platz ein. Im Allgemeinen gelten Daunen mit 600-700 Bauschkraft als gute Qualität, wobei 700+ im Bereich der hohen Qualität liegen. Montbell verwendet Daunen mit einer Bauschkraft von 650 bis 1000, was unseren Daunenprodukten einen erstaunlichen Bausch verleiht, der wiederum ein hohes Luftvolumen einschließt, um Sie warm und isoliert zu halten.

Das häufigste Missverständnis ist, dass die Bauschkraft der einzige Indikator dafür ist, wie warm ein Daunenprodukt sein wird.


Trotz allem, was Sie auf den ersten Blick denken mögen, hängen höhere Bauschkraftzahlen nicht direkt damit zusammen, wie warm das fertige Produkt sein wird. Ein mit 650er Bauschkraft Daunen hergestelltes Produkt könnte wärmer sein als ein Produkt, das mit 1000er Bauschkraft Daunen hergestellt wurde.

Eine praktische Denkweise über die Bauschkraft: Die Verwendung von Daunen mit höherer Bauschkraft ermöglicht es uns, leichtere und kompaktere Produkte herzustellen.


Bei der Entwicklung unserer Daunenprodukte beginnen wir den Designprozess mit einem bestimmten Wärmeprofil. Um dieses Wärmeprofil zu erreichen, müssen wir den Raum im Inneren des Produkts mit einer bestimmten Menge Daunen füllen. Der Raum im Produkt ist konstant. Was keine Konstante ist, sind die Materialien, die wir verwenden, um das Produkt herzustellen. Wir können wählen, ob wir Daunen von guter Qualität oder Daunen von super hoher Qualität verwenden möchten. Wir wissen bereits, dass die super hochwertigen Daunen mehr Platz brauchen. Durch die Verwendung super hochwertiger Daunen im Vergleich zu hochwertigen Daunen füllen wir das Produkt schneller ab. Infolgedessen verwenden wir weniger super hochwertige Daunen, was das Gesamtgewicht des Produkts reduziert.

Ein besseres Verständnis von Wärme erfordert die Kenntnis der Menge und der Qualität der in einem Produkt verwendeten Daunen.


Nehmen wir ein Beispiel aus der Praxis, indem wir drei Produkte in unserer Kategorie für Pullover- gewichtige Daunen vergleichen.

Beim Vergleich der Plasma 1000 Daunenjacke (links), der Superior Daunenjacke (Mitte) und der Highland Jacke (rechts) konzentrieren sich Kunden oft auf die beeindruckende 1000er Bauschkraft der Plasma und gehen davon aus, dass sie die wärmste Option ist. Technisch gesehen ist der Highland etwas wärmer als der Plasma und der Superior, aber ungefähr gleich warm. Wir kategorisieren diese drei Jacken in unserer Kategorie der Pullover-Gewichtswärme, da sie die gleiche Wärme wie ein Pullover bieten. Worüber wir nachdenken müssen, ist, wie viel Daunen in jeder Jacke enthalten sind. Obwohl die Plasma mit 1000er Bauschkraft Daunen gefüllt ist, benötigt sie nur 45 g Daunen, um das Volumen im Inneren der Jacke auszufüllen. Um das Volumen im Inneren des Superiors zu füllen, benötigen wir hingegen 55 g Daunen mit 800er Bauschkraft. Für das Highland benötigen wir 85 g Daunen mit 650er Bauschkraft.

Wenn also diese drei Jacken ungefähr gleich viel Wärme bieten, welche wähle ich dann?


Sehen wir uns im obigen Beispiel die Spezifikationen der einzelnen Produkte an. Die Plasma 1000 Daunenjacke hat ein Gesamtgewicht von 135 g. Vergleichen Sie das mit den 7,3 oz (208 g) des Superiors und den 12,6 oz (357 g) des Highland.

Sieh den Unterschied? Durch die Verwendung einer sehr hochwertigen Bauschkraft können wir Produkte entwickeln, die leichter und kompakter sind und dennoch das gleiche Wärmeniveau beibehalten.

Bei der Auswahl geht es wirklich mehr um Ihre Bedürfnisse. Benötigen Sie die absolut leichteste und kompakteste Option? Die Plasma erfüllt beide Kriterien und da sie extrem hochwertige, technische Materialien verwendet, hat sie einen Preis, der diesen Materialien entspricht. Vielleicht brauchen Sie Ihre Daunenjacke nicht so leicht und kompakt wie möglich oder möchten eine kostengünstigere Option. Die Superior verfügt über eine hervorragende Balance zwischen Leichtigkeit und Kompaktheit, die sie zu einem Liebling der Fans macht. Sie interessieren sich für die delikate Natur ultraleichter Materialien und machen sich keine Gedanken über das Gewicht? Die Highland bietet ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis, hat einen höheren Denier-Stoff, der im Vergleich zu einem niedrigeren Denier-Stoff etwas haltbarer und immernoch sehr leicht ist.

Anstatt sich auf die Bauschkraft zu konzentrieren, empfehlen wir einen Blick auf die unten stehende Down-Vergleichstabelle. Die Jacken sind nach Gesamtgewicht und relativer Wärme ausgerichtet. Jacken näher an der linken Seite der Tabelle sind leicht und Jacken weiter rechts sind schwerer. Jacken mit höherer Position sind wärmer als darunter. Wir haben sie auch nach Gewichtsklassen unterteilt; Pullover Gewicht, mittleres Gewicht und schweres Gewicht. Fragen Sie sich, was Ihre Bedürfnisse sind, und verwenden Sie dann die Tabelle, um die richtige Option für Sie zu finden.